Joué

  • Die Demonstrierenden in Belarus werfen dem nach offiziellen Angaben wiedergewählten Präsidenten Alexander Lukaschenko schweren Wahlbetrug vor und fordern seinen Rücktritt. Mit dem Ende eines Ultimatums der Opposition soll es nun zum Generalstreik kommen. Als einer der bekanntesten Streikführer gilt der Arbeiter Sergej Dylewski. Simone Brunner hat für ZEIT ONLINE mit ihm gesprochen. Moderatorin Erica Zingher erklärt sie, warum der wirtschaftliche Stillstand das letzte Druckmittel gegen Lukaschenko ist.

    Was die Coronavirus-Krise mit der psychischen Verfassung der Menschen macht, die unter Isolation, Homeoffice oder Schulschließungen leiden, ist schwer zu bestimmen. Nach einer Vorauswertung der Nako-Gesundheitsstudie durch die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung haben besonders in der Gruppe der 20- bis 50-Jährigen Angst-, Stress- und Depressionssymptome stark zugenommen. Mit David Gutensohn, ZEIT-ONLINE-Redakteur im Ressort Arbeit, sprechen wir über die Erhebungen zur psychischen Verfassung in der Corona-Krise und psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz.

    Und sonst so? Das Leben als Jude in Deutschland ist oftmals vor allem eins: anstrengend. "Masel Tov" Cocktail erzählt in nur 30 Minuten davon.

    Moderation und Produktion: Erica Zingher
    Mitarbeit: Ivana Sokola, Anne Schwedt

    Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Was-Jetzt?-Merch gibt’s hier
    https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93Mehr

    Informationen:
    “Angst ist unser Normalzustand”
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/belarus-sergej-dylewskij-streiks-minsker-traktorenwerk-alexander-lukaschenko

    Es wird dunkel in Minsk
    https://www.zeit.de/2020/43/revolution-belarus-minsk-alexander-lukaschenko-demokratie-bewegung-proteste

    “Wir werden bis zum Ende kämpfen”
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-09/weronika-zepkalo-belarus-exil-swetlana-tichanowskaja

    Dieser Winter noch
    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-10/zweite-welle-coronavirus-alltag-treffen-weihnachten-feiern-verhalten

    “Das Smartphone immer wieder weglegen hilft”
    https://www.zeit.de/campus/2020-10/coronavirus-angst-resilienz-psychologie-risikogruppen


  • In der Ruhe liegt die Kraft - dieses Sprichwort kennen wir wohl alle. Aber was meinen wir eigentlich, wenn wir davon sprechen? Sinja und Boris gehen in der neuesten Folge der Ruhe auf die Spur. Es geht um die Frage, ob Ruhe eigentlich das gleiche ist wie Stille, warum wir Unruhe annehmen und nicht loswerden sollten - und was dabei der Vagusnerv für eine Rolle spielt.
    Das alles (und mehr) in der neuen Folge von Verstehen, fühlen, glücklich sein.

    Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

  • Achtung, Rutschgefahr! Felix und Tommi sorgten in der Vergangenheit für Körperverletzungen; (Markus Lanz-Voice) „Darüber wird zu reden sein!“ Des Weiteren: wurden die Jungs von anderen Eltern gemocht? Wie spricht man nun ostasiatische Suppen richtig bzw. richtig falsch aus, ohne sich vollends zu blamieren? Und sollen wir zum Ende nochmal das kritische Thema TRUMP aufmachen? Nein, okay. Corona gibt’s wieder nächste Woche, versprochen. Wir haben es hier insgesamt mit einer äußerst guten Folge des Podcasts Gemischtes Hack zu tun. #gayokay #prohomo Ach ja, fahrt bitte vorsichtig. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • +++ Hinweis: Bitte beim Lesen dieser Programmvorschau Fréderic Chopin b-Moll Opus 9 Nr. 2 auf den Plattenteller legen. +++

    „Ihr wißt, auf unseren deutschen Bühnen
    Probiert ein jeder, was er mag.“

    Johann Wolfgang Goethe („Faust“)

    In dieser Woche entführen euch die Drei Gelehrten von Baywatch Berlin in die Welt von schlau, klug und kulturell. Denn in der aktuellen Folge geht es um des Deutschen liebstes Kind: das Theater!
    Doch was für den einen Podcast-Schwurbler Resonanzboden und Ventil einer dysfunktionalen Gesellschaft ist, ist für den anderen nervig, weil der Boden knarzt.

    Doch Baywatch Berlin wäre nicht Baywatch Berlin, wenn die Folge nur aus Preziosen für den Feuilleton bestünde. Nein, für Gevatter und Gevatterin Simpel ist auch was dabei!

    Alle berichten, ob und warum sie zuletzt die Polizei angerufen haben.
    Es geht um das letzte Geheimnis des Kult-Virologen Prof. Drosten. Und außerdem berichtet Klaas, warum Anthony Hopkins ausgerechnet auf ihn mit Pfeil und Bogen geschossen hat und Schmitti und Jakob machen sich Hoffnungen auf ihren ersten Werbedeal.

    Das alles und ein bisschen was zum laut aufschmunzeln in der neuesten Folge Baywatch Berlin mit dem Titel: ...und Drosten sagt ganz sanft „Hallo.“

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/BaywatchBerlin