Episodes

  • Überraschung! Das ist unsere kleine Postkarte aus dem Urlaub. An euch. Ganz egal wo ihr gerade seid. Bis bald! Bussi und Baba, Joko und Paul.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Während Joko schon längst über alle Berge ist und seinen wohlverdienten Urlaub in Italien genießt, wird Paul vor der Sommerpause nochmal von einem Gast überrascht. Aber wer ist denn da überhaupt auf der anderen Seite der Leitung? Elyas? Elyas M’Barek, bisch du’s? Mega gute Auswahl, Joko! Paul freut sich, denn die beiden haben sich viel zu erzählen. Sie haben schließlich auch schon einiges zusammen erlebt! Aber bevor’s so richtig losgehen kann, bekommt Elyas von Paul noch einen kleinen Podcast-Crashkurs. Und Elyas‘ Bruder Raphael noch einen Shoutout. Die wichtigste Regel beim Podcasten hat Elyas jedenfalls schnell drauf – Namedropping: Oliver Pocher, Liam Gallagher, Lewis Hamilton, Palina Rojinski und Olli Schulz, Bully, der große Niki Lauda und Pierce Brosnan sind alle dabei. Mehr Stars als auf der Berlinale. Da haben sich Paul und Elyas kennengelernt und sind seitdem unzertrennlich. Deswegen waren sie auch zusammen im Urlaub in Mexiko. Praktisch: Paul macht die besten Urlaubsfotos. Das wissen auf den Straßen von Tulum aber sowieso alle. Gejagt wurden sie trotzdem von Paparazzi. Aber das kennt Paul schon. Er ist ja öfter mit großen Stars unterwegs. Wenn wir schon beim Thema sind: Was macht Elyas eigentlich gerade so? Ach, drehen natürlich! Über das aktuelle Projekt darf aber noch nicht so viel verraten werden. Vom Abend im Piccolo Mondo mit Palina Rojinski und Olli Schulz dafür umso mehr. Unfassbar, was da los war! Man muss schon zugeben: Elyas umgibt eine besondere Aura. Das hat auch Niki Lauda sofort erkannt. Wie oft ihm deshalb wohl hinterher-gesheeesht wird? Aber für Snapchat hätte Elyas sowieso keine Zeit, denn langweilig wird’s beim Dreh eigentlich nie. Inzwischen kann er sich die Rollen sogar aussuchen und muss nicht mehr mit 20 Leuten zum Casting. Deshalb spielt er nur in guten Filmen mit. Das macht Leonardo DiCaprio übrigens genauso. Wann geht’s denn eigentlich nach Hollywood, Elyas? Ne, muss nicht sein. Mehr als zwei Filme pro Jahr schafft man zeitlich eh nicht. 35 Städte in fünf Tagen schon. Aber auch das muss nicht sein. Dann lieber mal wieder zu Paul nach Heidelberg oder Newport. Der Tisch im Nobu ist quasi auch schon reserviert.

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • Jo! Bei Joko ist echt ein komisches Geräusch im Hintergrund. Energieversorger Winterscheidt erklärt mal kurz den Stand der Dinge. Warum Paul dann der Vergleich einer Geburt einfällt, weiß vermutlich nur er selbst. Joko war jedenfalls ein bisschen schwer zu erreichen am Wochenende, weil er ein unfassbar schönes Wochenende in der bayerischen Karibik verbracht hat. Den Goldschatz an der Brücke am Bach hat er für euch liegen lassen.
    Paul hat wieder etwas für seine Bewerbung als „Father of the Day“ getan: Krankenhaus oder Content first? Take a guess! Welches Zahnpflegeprodukt Pauls Leben verändert hat und bei welcher Late Night Legende er am Wochenende war, wird Joko auch nicht vorenthalten. Von Kimmel, Fallon und Colbert zu Circus HalliGalli und TV Total. Team Florida TV im Vergleich zu Kalifornia TV (oder wie die Produktionsfirma von Kimmel auch immer heißen mag). Moderatoren und Stand-Up-Skills à la Joko garniert mit jeder Menge Show-Insights. Crazy, wie das früher abgelaufen ist! Freshen Content gibt es auch frei Haus geliefert, diesmal geht’s um Startup-Frauds und die Generation Hustle. Aber jetzt mal zu den wichtigen Sachen: Warum hat dein Termin letzte Woche doch länger gedauert als gedacht, Joko? Dem Mann fehlt einfach die Präzision. Wenn der Regisseur von dem Film, das mal vorher gewusst hätte. Vielleicht nächstes Mal. Jetzt heißt es erstmal: Urlaub, Urlaub in Italien!!!

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • „Was labert der denn schon wieder so lange rum?“ Die vertraute Stimme gehört dem nicht ganz unbekannten TV-Autor, Podcaster und Moderator Micky Beisenherz. Joko freut sich sehr, was an der Laustärke seiner Lache unschwer zu erkennen ist. Und die Flashbacks lassen nicht lange auf sich warten. Wärmste Erinnerungen an einen gemeinsamen Hüttenabend, mit Musi und bruchhaftstücken Texten. Ja gut, der Abstieg war schon ziemlich grenzwertig. An den Tagen sind auch herrliche kulinarische Show-Ideen entstanden. Micky hat allerdings auch ein paar Fragen vorbereitet. Unter anderem wie wohl ein Joko Winterscheidt in die Sommerpause geht? Was ist das für ein Gefühl? Gibt es Watch-Partys im Hause Winterscheidt wenn seine eigene Show läuft? Besser nicht! Die beiden haben rausgearbeitet, dass Joko auch mal gerne Ralf Moeller irritieren würde. Micky ist zuversichtlich, dass das klappt. Ein absolutes Rätsel bleibt allerdings, wie Micky Beisenherz sein Leben organisiert und gestresst ist der Mann auch nie. Joko ist verliebt! Micky hat noch jede Menge Fragen im Gepäck: Wie wichtig ist für Joko der Erfolg seiner Show? Joko erzählt, warum er sich in München wohler fühlt als in Berlin und was das mit seiner ehemaligen WG in Hamburg zu tun hat. Und was ist mit den substanzlosen Labersäcken? Und wie wichtig ist Joko die Beurteilung von außen? Hauptsache man bleibt immer neugierig, egal in welchem Alter. Von Faszinationen für Brote, über Sneakers bis hin zu Kai Pflaume, einem ganz Großen des deutschen Showgeschäfts. Dadurch kommen Joko und Micky auch auf Wertegerüste und Superkräfte. Aber was ist denn die größte Scheiße, die Joko je gemacht hat? Es hat definitiv etwas mit einer Tanzshow zu tun und mit einer lattenstrammen Entschuldigung. In diesem Sinne nochmal Shoutout an Kai Pflaume und vielen Dank an Micky Beisenherz, dass du die Überraschung mitgemacht hast.

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    WERBUNG:
    SKY Q
    Kennst du schon Sky Q? Es macht mehr aus deinem Fernseher, denn neben der gesamten Sky-Vielfalt und Free TV hast du auch alle deine Lieblingsapps (wie z.B. Netflix, DAZN, Prime Video oder Disney Plus) bequem an einem Ort. Und für den nächsten Serienabend gibt es auch noch einen Tipp: Hol dir jetzt für nur 20 € monatlich mit Sky Q exklusive Sky Serien plus Netflix, natürlich in HD. Alle Infos zu deinem Abo findest du auf sky.de

    O2
    Willkommen im sehr guten Netz von o2.
    Alle Details zum sehr guten Netz von o2, zum härtesten Branchenvergleich des Landes und zum kostenlosen Testangebot gibt es auf o2.de

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Die Gulaschkanone ist geladen, das Schützenfest ist eröffnet und Joko und Paul sind super fresh wieder zurück aus dem Urli. Die ganze Bandbreite an klassischen AWFNR Themen wird euch mit dieser Folge brandheiß serviert. A propos brandheiß, Joko und ein sehr guter, nicht ganz unbekannter Freund haben ein bisschen gezündelt und einen richtigen Schullandheimstreich gespielt Im Urlaub. Aber irgendwie hatte Paul den Eindruck, dass Joko im Urlaub doch gearbeitet hat. Paul war auf jeden Fall ein Wochenende Radfahren und hat da nicht nur mit Fat-Shaming zu tun gehabt, sondern ist auch Opfer einer kleinen Verwechslung geworden. Nicht die einzige Verwechslungs-Story, die in der Folge getriggert wird. Außerdem war Paul beim Zahnarzt und da wäre er mal lieber früher hin gegangen. Dass „Floss“ den beiden nur als viraler Dance aus den sozialen Medien bekannt ist, ist auch ein bisschen traurig. Aber es ist nie zu spät, um mit etwas anzufangen. Let’s floss! In Sachen Erziehung wurde Paul von einem Ranger gemaßregelt, als es um Dinosaurier und Pauls dreijährigen Sohn ging. Der soll sich mal nicht so haben! In einem anderen Punkt wurde der kleinste Ripke allerdings bejubelt wie CR7. Joko muss sich nun endlich nicht mehr zusammenreißen und darf frei raus erzählen, mit wem er seine neue Show aufgezeichnet hat. Ultra gutes Timing und so einige Überraschungen kommen da auf die Zuschauer zu. Außerdem hat Joko Steffi Giesinger bei etwas geholfen und einen sehr schönen Tag mit ihr in einer Schreinerei verbracht. Was gab es sonst noch so? Über was man sich halt so austauscht: Besuche in Münchner Feinkostläden, Valet-Parking, Champagner, Fahrzeugaufbereitungen und Drohnenequipment. Alles also ganz normal und wie immer. Nur besser!

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    WERBUNG:

    ALDI
    Jetzt in deinem ALDI: Eine große Auswahl an Marken und Eigenmarken. Teste selbst und entdecke den keinen Unterschied!

    O2
    Willkommen im sehr guten Netz von o2.
    Alle Details zum sehr guten Netz von o2, zum härtesten Branchenvergleich des Landes, und zum kostenlosen Testangebot gibt es auf o2.de

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Am sympathischen Hamburger Slang sofort erkannt: Pauls Überraschungs-Gästin in der heutigen Folge ist die unfassbar talentierte, smarte und witzige Instagrammerin, Unternehmerin und bald auch Schauspielerin Caro Daur.
    Und sie stellt direkt am Anfang mal klar, dass sie hier die Fragen stellt und nicht Paul. Also welches ist für dich der überbewertetste Ort der Welt und welches der Unterbewertetste? Puh, gar nicht so einfach. Faktoren wie Klima, Kultur und Licht spielen sowohl für Paul als auch für Caro eine wichtige Rolle. Die schönste Stadt der Welt ist für Caro unumstritten Hamburg, obwohl Köln auch seine Reize hat. Vom King of Socializing und Interesse an Menschen bis hin zur absoluten Coolness und Realness von Caro Daur. In den letzten Monaten ist super viel bei ihr passiert: Auszug bei den Eltern, keine Reisen mehr aufgrund von Corona und neue Jobchancen. Paul und Caro sind auf jeden Fall beide Mr. and Mrs. FOMO. Ganz so unähnlich sind sich die beiden nämlich gar nicht. Ob Caro Daur tatsächlich eine Schokoladenseite hat und was Pauls unverblümte Meinung dazu ist, wird auch lang und breit diskutiert. Wen könnte Paul sich noch als Podcast-Partner vorstellen? Ob Paul es manchmal bereut in die USA gezogen zu sein? Die Kurzfristigkeit ist auf jeden Fall etwas, das Paul an Amerika sehr mag. Oder eben „flaky“ wie Caro gerne zu sagen pflegt. Paul mag das, vertritt in seinem Freundeskreis aber trotzdem die deutsche Kartoffel-Mentalität. Bei der Frage, wie man mehr Likes auf Instagram bekommt oder das perfekte Foto macht, können die beiden euch leider nicht weiterhelfen. Vielleicht aber bei Steuerberatungsthemen. Her mit dem Haus auf dem Land und dem Golden Retriever! Und Empfehlung von Paul: Eltern werden! Shoutout auch an Caros Mama Monika! Was passiert sonst noch so dieses Jahr bei dir, Caro? Aha, so so! Sie hat etwas gedreht. So richtig als Schauspielerin. Alles in allem ist Caro Daur ein absolutes Zufallsprodukt. Genauso wie Paul! Wir bleiben gespannt und freuen uns auf alles was kommt. Das Wichtigste kommt laut Caro jetzt noch zum Schluss. An der Stelle vielen lieben Dank an die bezaubernde Caro!

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Da da da… Wir sind wieder zurück in der Originalbesetzung. Voll motiviert und wieder mit den verschiedensten Wegen nach Ruhm. Wer war auf welcher Schule? War Joko wirklich in Salem am Affenberg im Internat? Wie wird man Kapitän der Nationalmannschaft? Und wie war das mit konvex und konkav? Fakt ist, dass Joko und Paul lieber kein Schulsystem entwickeln sollten. Lebensweisheiten ja, ernsthafte Bildung nein. Paul interessiert sich aber irgendwie für Zahlen und für Steuern und so. Ziemlich nerdig, aber auch geil. Er rechnet auch aus, wie viele PARINI Sticker er insgesamt braucht, um alle Alben voll zu bekommen und wie das mit den aktuellen Verkaufszahlen zusammenhängt. Aber eigentlich wollten beide Rechtsanwälte werden. Was nicht ist, kann ja noch werden. Joko ist selber sehr geflasht von seiner eigenen Show. Neue Besetzung und neue Dynamik. Unfassbar toll und gleichzeitig auch sehr traurig, dass die Aufzeichnung schon fast wieder vorbei ist. Paul stellt auch noch mal klar, dass Jakob die GOAT in Podcasting ist und daher auf jeden Fall über Lewis Hamilton steht. Aus Jokos Sicht: Der beste Tag ever mit Jakob letzte Woche. Warum Joko und Klaas damals „Wetten, dass…?“ nicht übernommen haben und was eines von Pauls Lifegoals mit Markus Lanz zu tun hat, wird auch verraten. Crazy Story von Andre Agassi, der die komplette Karriere wusste, wohin Boris Becker aufschlägt. Say what?! Wie wäre das jetzt zum Beispiel moralisch bei der sportlichen Leistung von Kindern? Good parenting oder bad parenting? Die gleiche Frage stellt sich uns auch bei Billie Eilish. Unsere Content Tipps diese Woche sind mal wieder magisch. So magisch, dass Joko sich fast darin verliert und vergisst, dass er mit Paul telefoniert. Wieder zurück hat Joko auch ne Empfehlung für den Typ, der jeden Tag einen Döner isst. Fakt ist: Wir sind volle Kanne Boomer und volle Kanne Almans. Aber wer um die Welt segeln oder einen Van ausbauen möchte, soll das machen, wenn er dann bei sich ist und es ihn glücklich macht. Amen! Paul hat seine FPV-Drohne auf Hawaii ausprobiert. Er hat es jedenfalls versucht. Und nein, er steuert sie nicht mit den Augen. Seine neuesten Erkenntnisse vom Offroad-Männer-Ausflug teilt Paul auch noch mit uns. Joko crasht einfach in den nächsten zwei Wochen mal so richtig seine Drohne, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Und er kündigt goldenen Content aus den Bergen an! Nächste Woche bekommt Paul noch mal einen Überraschungsgast und dann haut Joko zwei Wochen ab in die Berge. Mit Drohne. Bussi und Baba!

    Hier geht’s zur Jobausschreibung aus dem Intro: https://wearepari.com/en/pages/ripky-job

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Ihr wolltet ein Podcast-Crossover, ihr bekommt ein Podcast-Crossover! Kein Geringerer als sein langjähriger Wegbegleiter, Urlaubs-Buddy und guter Freund Jakob Lundt, vielen vielleicht bekannt aus unserem Partner-Podcast Baywatch Berlin, überrascht ihn in dieser Folge. Joko rastet aus! Kurioserweise haben sich die beiden gerade erst beim Sport in Berlin gesehen und auch sonst in den letzten Wochen sehr viel Zeit im Studio miteinander verbracht. Jakob hat jedenfalls einen Plan für den Podcast mitgebracht, sich schon Überschriften überlegt und nimmt direkt das Podcast-Zepter in die Hand. „Was ist das Schönste daran im Fernsehen zu sein?“. Jakob deckt Jokos größte Talente auf und seine besten Urlaubs-Outfits. Der Mann kann einfach gute Laune. Und Jakob kann Kuchen. Die Freundschaft hört bei Joko beim Mohnkuchen auf, ansonsten ist es allerdings sehr sehr schwierig sich mit Joko zu streiten. Über Jokos und Jakobs Lieblingssongs von „Provinz, Chilly Gonzales bis hin zu Elton John, den Stones und Marteria kommen die beiden nun endlich zu den Partygeschichten. Hauptsache der Rausch ist genau upgetimed zu der Musik. Jetzt kommt es auch raus, dass Joko nämlich der verkatertste Typ der Welt ist. Wer wen schon wann besoffen ertragen musste, bringt die beiden zu einer unangenehmen Story von Howards „Miliadärstreffen“, bei dem Joko eingeladen war und Jakob etwas alkoholisiert aufgetaucht ist. Großes Learning: Bei der Frage „What’s on your mind“ sollte man vielleicht einmal kurz vorher drüber nachdenken, in welchem Umfeld man diese beantwortet. Too much information. Das galt nicht nur damals beim Milliadärstreffen, sondern auch beim Mittagessen mit Jokos Freunden in Monte Carlo. Aus irgendeinem Grund haben sich Joko und Jakob in Monte Carlo auf der Party der Formel 1 Fahrer nach einem Rennen wiedergefunden. Wer dann wen gewrestelt hat und wer wem den Champagner über den Kopf geschüttet hat wird glücklicherweise auch geklärt. Und natürlich never forget, Jakobs 30. Geburtstag bei der Formel 1 in Spielberg. Den Buchtipp von Joko über die besten Geschichten aus der Formel 1 gibt es zum Schluss auch noch frei Haus: Tara Ramos „F1 Behind Closed Doors: The Lucky Clown of the Circus“. Viel Spaß und wie Jakob so gerne sagt: „Alles Gute. Alles Liebe.“.

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Diese Folge ist ein frühlingshafter Blumenstrauß an frechen, spannenden und schönen Kurzgeschichten für eure süßen kleinen Lauscherchen.
    Wir legen die Karten schon gleich am Anfang auf den Tisch, die erste Stories zu den Dickpics gibt es direkt schon im Intro für euch. Joko ist definitiv nicht zurechnungsfähig und fahrtüchtig schon mal gar nicht. Der Prozessor zeigt leider starke Verzögerungen auf, aber so langsam wurde es besser während der Aufnahme. Joko hat sich tatsächlich mal wieder verletzt beim Sport. Um genau zu sein, beim Aufwärmen zum Sport. In dem Zusammenhang führt er auch noch mal seine Faszination für Physiotherapeuten aus und bringt Paul sogar auf den Geschmack das mal auszuprobieren. Das Gute ist, Joko fühlt sich in der Lage, nächste Woche mit einem wahnsinnigen Line-Up an Gästen „Wer stiehlt mir die Show?“ zu moderieren. Wahnsinnig sind auch seine Show-Outfits. Der Regenbogenfisch wird vor Neid erblassen. Ein bisschen eifersüchtig war Joko aber auf Marteria, der letzte Woche für ihn beim Podcast eingesprungen ist. Aber da muss er sich laut Paul keine Sorgen machen. Die beiden hatten auch unfassbar lustige Erlebnisse zu Dritt. Unter anderem als Paul und Marten Angst hatten, sich im Supermarkt zu verirren oder der Moment als Marten über die Erfindung der Couch philosophiert hat. Paul hat jedenfalls 92 Länderpunkte, vermisst das Reisen und genießt jetzt gerade die Zeit auf Hawaii mit seinem Kumpel Max. Heute trifft Paul sich auf Maui mit Kai Lenny, dem Pro-Surfer, den er damals auf der Surf-Farm von Kelly Slater kennengelernt hat, als er dort mit Lewis Hamilton zu Gast war. Klar, was sonst? Schlangen gibt es zum Glück nicht auf Hawaii, dafür aber Wale. Paul hat sogar ihren himmlischen Klängen bei seiner Art Performance unter Wasser lauschen können. Und wenn Jaws wieder pumped will Paul auf jeden Fall ein paar Barrels kicken. Die Content-Empfehlung von Paul ist diese Woche der Film „Another Round“ und die zweite Empfehlung ist der Typ, der bei Paul im Pari Club House vorbeigeschaut hat. Der ist ein absoluter Macher und hat Paul seine Idee gepitcht. Was aber getoppt wurde von der, wie er es genannt hat, „Paul Ripke Story“ von der 1live Krone. Zum Reinschlawinern hat Joko auch eine unfassbare Story, die zum Glück ewig her ist. Damals wie heute Deutschlands frechster Frechdachs, von dem H.P. Baxxter sofort Fan war. Jetzt wisst ihr zumindest auch, für was „H.P.“ steht. Paul muss los zum Surfen!
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Diese Stimme erkennt Paul aus Tausenden, deshalb war es für ihn sofort klar, dass er seinen Freund den deutschen Rapper Marten Laciny, besser bekannt als Marteria, am Telefon hat. Als hätten die beiden nie etwas anderes gemacht, geht es sofort los mit den besten Stories und Marten ist natürlich tip top vorbereitet. Aber was bespricht man denn so für Themen im Podcast? Was ist denn jetzt eigentlich mit den Verschwörungstheorien? Gibt es Querdenker bei Paul in Newport Beach? Wer will jetzt hier was dicht machen? Die Super League ist auch schon wieder dicht, bevor sie überhaupt gegründet wurde. Schade! Einfach mal was durchziehen! Übrigens falls ihr es noch nicht wusstest: Marten ist Angler. Nach einem kurzen Ausflug zum Fußball geht es direkt weiter zum Fahrradfahren und zur Weltpremiere von Pauls Fahrrad-Rap, den Marten für ihn geschrieben hat. Danach wieder zum Fußball, Markus Babbel, einem unfassbar widerlichen Derby in Buenos Aires und den deutschen Ligen. Wie die beiden davon zur Havarie der Ever Given im Suezkanal kommen, wissen nur sie selbst. Der Kapitän, der mit dem GPS einen Penis malen wollte, sollte jedenfalls ein Denkmal bekommen. Und der Typ, der mit Drogen im Rucksack an einer Regenrinne hängend verhaftet wurde auch. Wie läuft es denn bei Pauls Angel-Karriere? Und was hat Seaspiracy damit zu tun? Ab und zu mal nen Matjes zu angeln, ist ja wohl drin. Aber anderes Thema, Paul hat noch einen Zugang zu Marterias Server: die neue Single Paradise Delay hat er sich schon gezogen. Deshalb an dieser Stelle auch eine weitere Weltpremiere! Der Song bei Dr. Ripke’s Kiff-SPA im Temple of Bliss und du bist in Trance. Ja gut, wenn Paul hier schon nen Song leakt, dann haut Marteria auch was raus, nämlich dass Paul ein PARINI Album gemacht hat. Bilder von Paul zum Sammeln und Tauschen. Die Sticker gibt es übrigens auch unter der Theke bei OK KOOL in Heidelberg. Hacki wurde jedenfalls auch noch angerufen und erzählt von der Priesterin der Sünde. Wer 0151/51170470 wählt, kann sich das bei einem Angelausflug mal persönlich von ihm erzählen lassen. Auf all den vielen Reisen, die die beiden zusammen gemacht haben, gab es ein paar Momente in denen sie fast gestorben wären. Mal lag das Leben von den beiden in Pauls Händen und mal in Martens. Paul hat einen Orientierungssinn wie eine Katze. Eine Story von Securities, geklauten Drohnen und einem flirty Gastgeber jagt die andere. Auf Hawaii wäre Paul jedenfalls fast gestorben, als er beim Dreh während der Fahrt von einem Jeep runtergefallen ist. Ersthelfer Marten Laciny hatte jedenfalls nicht die richtige Ausbildung für den Ernstfall. Kopfverletzung, Krankenwagen, Gedächtnisverlust. Manchmal muss man halt einfach Einsatz zeigen. Genauso wie beim Orsons Videodreh zu Ventilator, als Maeckes vom Pferd geflogen ist. Ähnliches Szenario: Kopfverletzung, Krankenwagen, Gedächtnisverlust. Da fällt Marten ein, dass das bei einem Marsimoto-Dreh auch schon passiert ist. Zum Abschluss noch ein weiterer unveröffentlichter Song, den Marten für Paul zum Geburtstag aufgenommen hat. Den kennt niemand. Wirklich niemand! Noch ein kurzer Bromance-Moment zum Abschluss und wir verabschieden uns!

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Bei Apfelschorle zuerst den Apfelsaft oder zuerst Wasser einschenken? Ab wann ist man eigentlich Millionär? Die Verblüffung darüber, dass Joko den Box-Kampf von Logan Paul nicht gesehen hat, ist auf jeden Fall zumindest bei Paul groß. Simon Sinek, der übrigens kein Psychologe ist, hat außerdem tolle Stories zu Oxytocin, die Joko nachhaltig beeindruckt haben. Euch erwarten private Einblicke, wie Joko es geschafft hat, damals im Yosemite National Park seine Höhenangst zu überwinden. A propos Yosemite National Park: Paul hat die besten Glamping-Tipps nur für euch! Outdoor-Küche, Dusche, Schlafen, Kino, Internet - you name it! Der Tipp, weit weg von den anderen Campern auf einer „Farm“ zu übernachten, war allerdings ein Fail. Na ja, was heißt Fail - es war halt keine Farm. Eine Ziege macht bekanntlich noch keine Farm. Unfassbar schön war es aber trotzdem und jedem zu empfehlen. Paul bindet Joko mal wieder einen Bären auf, diesmal aber wirklich. Zwar keinen Bären aus Bern. Die Berner Bären sind aber auch über die Landesgrenzen berühmt. Was macht eigentlich Henry Maske? Und was passiert in den nächsten Wochen bei Joko? Showtime? Startups? Krypto-Business? Die wichtigsten Fragen auf dem Weg nach Ruhm werden diese Woche endlich geklärt. Viel Spaß!
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • (An der Stelle möchten wir kurz darauf hinweisen, dass wir diese Folge AWFNR bereits aufgezeichnet haben, bevor bekannt wurde, dass Linda Zervakis die Tagesschau verlässt).
    Guten Abend meine Damen und Herren und Malakas. Nach ein bisschen Smalltalk und ein paar Übersprungs-Antworten von Joko, darf er mit schallendem Gelächter die wunderbare Moderatorin, Tagesschausprecherin und Autorin Linda Zervakis bei AWFNR begrüßen. Joko und Linda haben ja quasi den gleichen Beruf, aber auch nur fast. Same same but different. Der Versuch, ein bisschen Seriösität und Smartness in unseren Podcast zu bringen. Na ja, zumindest ein Versuch. Feucht-fröhliche Abende in Berlin, Linda beim „Duell um die Geld“ und TV-Fails vom Feinsten lassen allerdings etwas anderes erahnen. Vorallem nämlich jede Menge Coolness. Spannende Einblicke in das Leben einer Deutsch-Griechin, die sich in Deutschland als Griechin fühlt und in Griechenland als Deutsche. Außerdem stellt sich raus, dass in Joko eigentlich ein Grieche schlummert, der durch das Gespräch mit Linda geweckt wird. In Jokos Fußballmannschaft hat man früher nämlich Griechisch gesprochen und er war die einzige deutsche Kartoffel, aber mit einer nahezu perfekten griechischen Aussprache. Die beiden teilen außerdem die Leidenschaft für griechische Köstlichkeiten und haben unfassbar ansteckende Lachen. Wenn es nach Joko geht, sollte Linda Werbetexterin werden oder bei Joko in der Agentur anfangen. Ach so. Moment, da war ja was. Eine Agentur könnten Joko und Linda aber trotzdem aufmachen. Nen sehr guten Podcast „Linda Zervakis präsentiert: Gute Deutsche“ hat sie auch noch, der natürlich unser Content der Woche ist: https://open.spotify.com/show/16trkMhwBWxjkvDG7FMQ7B
    Und wenn hier noch einer „Dschyros“ sagt…!!! Also viel Spaß!
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz, zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Zu Beginn der Folge dürft ihr dabei sein, wie Joko entdeckt, dass sich seine Lache, wenn er ganz tief in seinen Hals reinlacht, anhört wie eine Möwe. Noch ein bisschen Meeresrauschen dazu und schon nehmen wir euch mit nach Sylt auf einen Kurzurlaub. Aber eigentlich wollte Joko ganz anders anfangen. „Paul! Halt Stopp“ Was ist mit dem Eisengel? Da Paul sich leider wegen laufender Ermittlungen nicht mehr dazu äußern darf, können wir euch auch hier nicht mehr Infos dazu geben. Paul ist ja schließlich nur Gast in diesem Land und möchte nur ungern wegen eines Gesetzeskonflikts ausgewiesen werden. Danke für euer Verständnis. A propos Eisengel: Joko erzählt ausführlich, wie das Finale von The Masked Singer gelaufen ist und er ist, um ehrlich zu sein, ziemlich groggy von der Woche. Das VIP-Treatment im The Masked Singer Studio hat sich außerdem für Joko auf einen limitierten Zugang in den einzelnen Gebäuden und eine 20 x 20 cm Dusche beschränkt. Ein bisschen wie im Knast. Und noch mal für alle: Joko war NICHT der Monstronaut! Die Magie der Sendung ist die Absurdität der Sendung. Was kommt als nächstes? The Masked Dancer? The Masked Chef? The Masked Bachelor? Wie war das noch mal als Joko und Klaas mit verbundenen Augen kochen mussten? Übrigens muss Joko alles zurückziehen nach dem Bild von Paul und Bradley Cooper. Was für eine Ähnlichkeit! Aber ok, ganz so war es vielleicht nicht. Paul rückt nun endlich damit raus, dass es um Uhren geht.
    Geil ist übrigens auch diese App, die einen dazu bringt, wieder mehr im Moment zu leben. Back to the roots. Das kommt alles aus der YouTube und Vine-Bubble aus der Vine Street in LA. Aber alles auch ein bisschen grenzwertig, was die Pranks betrifft. Kurzer Exkurs zu den International Emmys, bei denen Joko vor Jahren mal eingeladen war. Wie es der Zufall so will, saß er mit einem Investor von der Vine-App an einem Tisch und dachte sich noch „Was für ein Scheiß. Das braucht doch kein Mensch“.
    Beide sind auf jeden Fall immer noch fasziniert von der Fernseh-Bubble und man weiß, dass sich der Erfolg nicht planen lässt. Bei Paul werden Sachen erfolgreich, wenn er das Vertrauen bekommt und er das machen kann, was er gut findet. Das ist bei ihm bisher genau zweimal vorgekommen. Bei der Weltreise mit Marteria und jetzt bei seinem neuen Projekt mit IWC. Das hat Paul sehr viel zum Nachdenken gebracht, was er so macht, was er machen will und warum er dort ist, wo er jetzt ist. Es geht dabei um Timing, Glück, Intuition und dass man auch wissen muss, wann man irgendwo wieder weggehen sollte, um ein weißes Blatt Papier zu schaffen. Paul zieht aktuell übrigens auch wieder mit seiner Kamera los! Das alles hinten raus noch zum Nachdenken über die Ostertage! Frohe Ostern euch allen!
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz, zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Gnarly waves, bro! Und nicer swell! Um es mal in der Surfer-Sprache unseres heutigen Gastes auszudrücken. Paul errät schnell, dass es sich um den Außnahme-Sportler und einzigen deutschen Big Wave Surfer Sebastian Steudtner handelt, der gerade die Big Wave Saison in Portugal/ Nazaré hinter sich hat. Sebastian und Joko kennen sich schon seit MTV Home Zeiten. Crazy lange her. Pauls Surf-Skills beschränken sich auf den Spot der Alten und Talentfreien „Blackies“ bei ihm in Newport Beach, bei dem er sich vom Boden abstoßen kann, weil es so flach ist. Sebastian bereitet sich gerade auf das größte Projekt in seiner Karriere vor. Sein Ziel: Eine 50 m Monsterwelle zu surfen. Der aktuelle Rekord liegt bei 25 m! Ok, ciao! Big Wave Surfen ist auch zum großen Teil eine Wissenschaft und Berechnungen und steckt noch in der Entwicklung. Safety first! Typisch deutsch vielleicht, aber Sebastian du sein Team versucht unter anderem durch deutschen Ingenieurskunst immer größere Wellen zu surfen. Was passiert, wenn man richtig gewaschen wird von einer Monsterwelle? Worst Wipeouts of all time! Wie kommt man danach wieder aufs Brett? Ah, so nach ner halben Stunde? Laut Sebastians Erfahrung bekommt er die besten Wellen, wenn es ihn davor so richtig zerlegt hat. Was ist da passiert, als Sebastian und sein Team letztes Jahr einem Surfer das Leben gerettet haben? Das Thema mit der Angst ist auch so ein Ding. Man hat keine Zeit Angst zu haben, während man in eine Welle gezogen wird, die so groß wir ein fünfstöckiges Haus ist. Er hat also vor Medien und Marketing mehr Angst als vor der Welle? Was ist da in seinem Kopf los?! Sebastian ist einfach stoked und Paul ist sprachlos. Dass Sebastian nicht ganz dicht ist, hat Paul spätestens jetzt auch festgestellt. Mentale Stärke ist key! Auch eine krasse Belastung für sein Umfeld. Seine Mutter ist allerdings die Ruhe in Person, zumindest als sie ihn in Nazaré gesehen hat. Das Orakel Paul sagt jedenfalls voraus, dass es am 08. Februar 2022 so weit sein wird. Sebastian bricht den Weltrekord. Die Welle wird 47,40 m hoch sein. Einzige Bedingung, dass Paul und Sebastian davor einmal gemeinsam surfen gehen. Talk it into existence! Was macht er denn nachdem er die größte Welle der Welt gesurft hat? Auf einem weißen Blatt Papier, was kommt dann? Fettes Merci an Sebastian und viel Glück bei deinem Weltrekordversuch!

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • So haben wir noch nie angefangen! Ein bisschen anders als sonst starten Joko und Paul in die neue Folge AWFNR. Joko jetzt erzähl erstmal von deinem Fanmoment letzte Woche. Chilly Gonzales - When dreams come true. Und wie fühlt es sich eigentlich für die beiden jetzt an, aufgeregt zu sein, zuzuhören und auch noch interessante Fragen zu stellen? Gar nichts so easy mit einem Gast. Was geht bei Paul? Er ist im PCH und liegt auf der Lauer. "Parkplatz Wars - Der Besitzer schlägt zurück“. Dieses Café sollte verboten werden, alleine wegen der frittierten Sachen, die es dort gibt. Was hat Paul eigentlich gedreht? Einen Kinofilm? Einen Film? Was war da los? Genau jetzt, muss Joko auch noch nachfragen, das macht er doch sonst nicht. Es ist jetzt kein Feature von Paul, dass er besonders gut aussieht, findet er zumindest. Jetzt oder nie! Hat er sich für den Playboy ausgezogen? Manchmal (ok, vielleicht dreimal bisher) wurde gesagt, dass Paul aussieht wie - Achtung - Bradley Cooper. Ein bisschen öfter allerdings, dass er aussieht wie sein Bruder bei Hangover Zach Galifianakis. Aber ja, Paul Ripke ist der Ersatz für Bradley Cooper! Zurück zu den Parkplätzen. „Jetzt gibt es Sticker und zwar nicht nur einen!“ Von der Formel1 Doku bis zur Hausboot-Doku auf Netflix. Joko sucht einen verlassenen Bauernhof zwischen München und Österreich zum Restaurieren. Ernsthafte Vorschläge an info@awfnr.de. Spoiler Alarm! Komisch, wie man sich manchmal mit so engen Freunden so in die Haare kriegt. Paul ist geimpft. Neben dem Impfprozess: Leben am Limit mit Elektromobilität. Der Akku war leer. Ist aber alles gut gegangen. Dann gab es auch noch ultra konstruktives Feedback vom deutschen George Clooney. Wie war das damals mit Mario Götze und Paul ausgesperrt mit dem WM-Pokal in der Hand? Da werden auch bei Joko Erinnerungen wach, als er bei einem Dreh die Schlüssel im Wagen gelassen hat und das Auto zugesperrt war. Paul war Lobster-Fangen. Ob er wohl den deutschen YouTube-Star kennt, der bei ihm in den Shores wohnt? Joko fragt für einen Freund, ob man mit einem Podcast ein Visum bekommt. Saufen Saufen Saufen und der Bildungsauftrag. Joko hat ne Ameise am Kopf. Zum Abschluss noch ein paar Negroni Regeln und Alkohol-Schwärmereien.
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 – dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Joko ist unfassbar aufgeregt, weil er keine Ahnung hat, mit wem er heute spricht. Wir können schon mal verraten, dass es eine „chilly" Folge wird. „Große Verspätung“ und gleichzeitig „OMG“! Er spricht mit einem seiner absoluten Heroes: Chilly Gonzales. Die Freude ist groß auf beiden Seiten. Ja, die beiden reden hauptsächlich Englisch, da Joko ein sehr guter Gastgeber ist und möchte, dass sich sein Gast bei ihm auch wohlfühlt. Joko ist totally star-struck. Er war sogar beim Konzert in München und ist absoluter Fan. Jetzt oder nie! Joko fragt einfach direkt, was er schon immer fragen wollte. Wie schafft er es, dieses "Sunday Easy Peasy Feeling“ zu schaffen. Chilly erzählt, was ihn eifersüchtig auf Comedians macht, im Gegensatz zu Musikern. Sobald man auf der Bühne ist, erhält man eine gewisse Straflosigkeit (ein tolles deutsches Wort für „impunity“). Chilly? Maestro? Wie soll Joko ihn denn jetzt nennen? Lieber Stadion oder Konzertsaal? Ganz egal, die Atmosphäre, die er kreiert mit seinem Klavier alleine auf der Bühne ist einmalig. Walking on the clouds! Von Kooperationen mit Daft Punk, Drake, Peches und Feist, verpassten Flügen und gewonnenen Grammys, bis hin zu einem hoffentlich bald stattfindenden Konzert in Kanada, zu dem Joko herzlich eingeladen ist. Und wo es gerade so persönlich ist, was ist eigentlich dein Lieblingsessen? Ok, am Ende musste Joko noch 15 Minuten still absitzen. Das hat er aber zu Ehren des Maestros natürlich durchgezogen. Thank you so much Maestro! It's been a real pleasure!
    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 - dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Joko und Paul sind beide tierisch jokoladig drauf heute. Joko ist ganz schön durchgenudelt (hat man kaum gemerkt beim Intro). Lecko mio! Und er muss bald wieder ins Studio für Joko und Klaas gegen Prosieben. Was hat denn Marterias neuer Song damit zu tun? Warte mal kurz, Marteria hat nen neuen Song? Sneak Peak! Die Jokolade hat jedenfalls den weiten Weg übern Teich geschafft und ist endlich bei Paul angekommen: Live-Unboxing geht los! Es gibt auf jeden Fall schon mal 10 von 10 Punkten. Bei Paul war aber letzte Woche Chaos: Er war alleinerziehend. Alter Schwede! Zum Glück stand das Jugendamt nicht vor der Tür. Bei Joko ist einiges los mit Jokolade. So much Jokolade-Love! Krass überwältigend. Jetzt macht Joko so ein Community Ding. Challenge accepted. Bei Paul liegt außerdem jetzt ein Dock am Wasser vom Grundstück. Vom Nachbarn. Halt! Da muss er noch mal weiter ausholen. Die arme Katze, die im Probenraum verendet ist! Hupsi! Das hat ultra krass gestunken, genauso wie die Muscheln am Dock. Verschlimmbesserung! Das Dock muss jedenfalls weg! What would Joko do? Er schickt einen Anker los. Jokos und Pauls positive Vibes. Sprachnachricht von Danny Ricciardo. Und crazy positives Feedback auf die letzte Folge AWFNR mit Stefanie Giesinger. Mega ehrlich! Wen muss Joko noch anrufen, um was aus der Welt zu schaffen? Und was ist eigentlich mit dem Eisengel? Gitter am Grundstück, schummriges Licht im Haus und der Eisengel in Begleitung. Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 - dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Welcome to Pauls Blind-Date! Kurzer Hinweis: Diesmal wird es gar nicht so lustig wie sonst, aber dafür persönlich und sehr ehrlich. "Hallo hier ist Paul. Wer ist da?" Gar nicht so einfach, wenn du wirklich nur die Stimme hörst. Eine alte und neue Freundin von Paul, die auch schon das ein oder andere Mal bei ihm in Newport Beach war: Stefanie Giesinger! Was geht in Berlin? Was geht in Kalifornien? Steffi hat auf jeden Fall jetzt einen Hund „Heinz“, den sie aus Griechenland adoptiert hat. "Aber warum hatten wir eigentlich keinen Kontakt mehr?" Zum Glück hat Joko hier vermittelt! Jetzt können sich die beiden nämlich endlich über die Fashion-Industry und ihre beiden Brands austauschen. Einer der großen Unterschiede ist, dass Paul Hoodies, T-Shirts und Shorts macht und Steffi ernstzunehmende Mode. Beide haben aber auch persönlich eine große Reise hinter sich in den letzten Jahren. Jetzt wird es ein bisschen dark. Aber auch das gehört manchmal dazu. Das Leben doch wunderschön! Zum Abschluss noch ein Update aus den USA und ein kleiner Blick in die Zukunft. Danke liebe Steffi!

    Diese Folge wurde euch präsentiert von o2 - dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Falls ihr auch depressiv oder in einer schwierigen Lebensphase seid, holt euch bitte Hilfe bei der Telefonseelsorge unter der kostenlosen Hotline 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222 oder unter https://www.telefonseelsorge.de

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Aua Aua Aua! Wir sagen’s wie’s ist: Paul geht’s gar nicht gut! Ripky’s Ribs sind gebrochen. Zum Glück war die Kamera an. Alles für den Content! Ob die Bar im Tal etwas damit zu tun hatte? Oder etwa der falsch montierte Reifen? Oder ein Fahrfehler? Vermutlich eine Kombination aus allem. Für Joko war in dem Moment aber das Wichtigste, ob Paul noch Podcast aufnehmen kann. Hat er ja auch fünfmal unter sein Foto auf Instagram kommentiert. Aber Joko fühlt mit ihm, er hatte nämlich auch schon mal die Rippen gebrochen. Und zwar bei der TV total Stock Car Crash Challenge. Ganz fieser Crash! Der finale Knochenbruch war aber erst ein paar Tage später beim Bobby-Car Rennen am Teufelsberg mit Klaas.
    Davon abgesehen ist Instagram voll mit Jokolade. Zurecht! Joko sitzt sowas von im Drivingseat, macht noch mal auf die Missstände Kakao-Industrie aufmerksam und erzählt, wie sich das Projekt von Anfang an zu dem entwickelt hat, was es jetzt ist. Das Produkt ist einfach geil! Paul drückt Joko die Daumen, dass es so weitergeht. Aber was ist denn jetzt eigentlich Morning Gloripky? Paul macht die Schlauen ein bisschen cooler und die Coolen ein bisschen schlauer. Eine Sprachnachricht von Paul am Morgen zum Zähneputzen oder beim ersten Kaffee in der Paul Ripke App. Davon abgesehen, hat Paul eine E-Mail von Britta bekommen, die ihn um Hilfe gebeten hat. Was würde Joko machen? Und wie sind wir plötzlich in einem True Crime Fall gelandet in dem der leitende Ermittler Detective Paul Ripke ist? Gut, die Observation-Skills sind eher noch auf dem Level von "Emil und die Detektive", aber der Eisengel ist Realität.
    Paul ist außerdem noch sehr offen, was Partnertausch und Swinger-Partys angeht. Auch Jokos Vorschlag von einem Blind-Date gefällt ihm sehr gut. Mal sehen, was nächste Woche daraus wird. Diese Folge wird euch präsentiert von o2 - dem sehr guten Netz zum sehr guten Preis.

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR

  • Schiri! Wechsel! Paul hat sich diese Woche selber ausgewechselt, um dem Weltmeister-Kapitän der Deutschen Nationalmannschaft von 2014 sein Podcast-Mikro zu überlassen. Philipp Lahm und Joko haben sich das letzte mal auf der Champions League Feier des FC Bayern 2013 in London getroffen, wo komischerweise Philipp Lahm Joko nach einem Selfie gefragt hatte. Die Party des Jahrhunderts hat Joko allerdings leider verpasst. Aber man kann ja nicht auf allen Partys gleichzeitig tanzen, vor allem nicht als Gladbach-Fan. Philipp Lahm ist halt ein Münchner Bua, das ist Joko auch spätestens seit diesem Gespräch klar. Was ihm allerdings nicht klar war, dass Philipp Schneekoppe übernommen hat. Liegt aber nur daran, dass Joko einfach keinen Freund hat der so heißt. Auf viele Dinge musste Lahm verzichten als Profi-Sportler und auf das ein oder andere Interview hätte er damals auch besser verzichtet. Aber hinterher ist man immer schlauer. Über Unternehmertum und Kids-Camps ging es direkt rein ins Fußball-Fachsimplen mit Joko. Wer kennt ihn nicht? Den ganz markanten Zug von Philipp zum Tor! Und diese zahlreichen Tore - ein Traum. Was Philipp als Kind mal werden wollte war und wem er auf Instagram folgt verrät er Joko auch noch zum Schluss. Danke Philipp Lahm!

    Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/AWFNR