Hörsaal - DRadio Wissen

Hörsaal - DRadio Wissen

Germany

Fragen der Zeit. Forscher im Porträt. Einblicke in die Wissenschaft. Im Podcast zur Sendung "Hörsaal" auf DRadio Wissen.

Episodes

Herrschaftsfreie Kommunikation, von Jürgen Osterhammel  

Ein Miteinander auf Augenhöhe, ein gleichberechtigter Austausch von Ideen, aufeinander eingehen und vom anderen lernen - wenn Wissenschaftler aus unterschiedlichen Ecken der Welt so miteinander kommunizieren, dann läuft alles richtig. Allein: das ist pure Theorie.

Sind Wissenschaften universal? von Otfried Höffe  

Ob ein Mathematiker in Indien aufgewachsen ist oder eine Physikerin aus Dänemark kommt, spielt für die Forschung, die sie machen, keine Rolle. Oder doch? Beeinflusst die Kultur, aus der ein Forscher kommt, seine Arbeit? Ist Wissenschaft in Deutschland anders als in Japan und gibt es vielleicht gar so etwas wie "westliche Wissenschaften"?

Liebe und Punk, von Henning Wellmann, 8.1.2017 ONLINE  

Das passt so gar nicht zusammen: aggressive, harte Punkmusik und Liebeslieder. Gibt es auch fast nicht. Aber: Auch wenn die Liebe nicht besungen wird, hat der Punk sehr wohl etwas für sie erreicht.

Love is a Bourgeois Construct, von Ralf von Appen ONLINE  

Die Pet Shop Boys produzieren Electropop für den Mainstream. Alles oberflächlich und gefällig? Vorsicht! Wer genauer hinhört, entdeckt reflektierte Gesellschaftskommentare.

Space Time is doomed - und was kommt danach?  

Die Raum-Zeit und die Quantenmechanik sind Pfeiler der modernen Physik. Nima Arkani-Hamed stellt die Modelle infrage. Etwas Fundamentaleres muss her.

"Space-time is doomed" - Und was kommt danach?  

Die Raum-Zeit und die Quantenmechanik sind Pfeiler der modernen Physik. Nima Arkani-Hamed stellt die Modelle infrage. Etwas Fundamentaleres muss her.

"Ich habe Hunger!", von Tatjana Tönsmeyer  

Wann, wenn nicht zu Weihnachten, beschweren wir uns eher über zu viel als zu wenig essen. Könnten die Millionen hungernden Menschen in Zeiten des zweiten Weltkrieges es hören - es muss wie Hohn für sie klingen. Tatjana Tönsmeyer darüber, was extremer Hunger mit Menschen machen kann.

Europa als Republik, von Ulrike Guérot (Hörsaal 17.12.2016)  

Eurokrise, Brexit, Flüchtlingsdiskussionen. Irgendwas muss anders laufen in der Europäischen Union. Zum Beispiel könnte Europa eine Republik werden.

Der Traum ist aus, von Greta Taubert  

Man müsste sich einfach mal Zeit nehmen für die wirklich wichtigen Dinge. Müsste man? Dann macht's doch! Aber was passiert wirklich, wenn wir dem Hamsterrad den Rücken kehren?

Bob Dylans Shakespeare, von Heinrich Detering (Online)  

Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt und inspiriert Bob Dylan die Kultur seiner Nation und der Welt. Seine Songtexte erscheinen oft rätselhaft.

Plötzlich Populist! Von Jan-Werner Müller und Julian Reichelt  

Wo kommen auf einmal die vielen Populisten her? In den USA hat sich Donald Trump mit seinen extremen Positionen durchgesetzt. In Frankreich bringt sich Marine Le Pen in Stellung für den Präsidentschaftswahlkampf 2017. Geert Wilders macht die Niederlande unsicher und in Ungarn hat sich der selbstbewusste Viktor Orbán festgesetzt.

Fat is a feminist issue, Vorträge von Melanie Haller und Florian Diener  

Der richtige Mann trinkt Bier und grillt Fleisch und die ideale Frau ist nur an den richtigen Stellen dick, vermittelt uns die Werbung. Andernfalls ist sie - findet der künftige US-Präsident - eine "fette Sau".

Frank Schätzing: Auf der Suche nach dem Wurmexperten  

Immer dann, wenn Frank Schätzing einer seiner vielen Ideen nachgeht, dann ist fast alles erstmal "Crap" - für die Tonne, wie er sagt. Aber manchmal sind auch Perlen darunter - wie sein Bestseller "Der Schwarm".

Was nun, Mr. President? von Claus Leggewie  

Deutschland und die Europäische Union stehen noch immer unter Schock. Was mag der gewählte und ab Januar 2017 in sein Amt eingeführte neue Mister President tatsächlich alles umsetzen von dem, was er so großspurig verkündet hat?

Schutz der Pubertiere, Digitaler Salon, Diskussion  

Das Netz ist Erzieher. 97 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland sind regelmäßig online. Doch nicht alle Netzinhalte sind für Kinder und Jugendliche geeignet. Und hier kommt der Jugendmedienschutz ins Spiel,

Religion ist ein zweischneidiges Schwert, Bernd-Jochen Hilberath  

Am 13. November 2015 hörten die Zuschauer im Stadion von Paris und auch in aller Welt an den Fernsehgeräten plötzlich einen lauten Knall. Während die Nationalmannschaften der Franzosen und Deutschen auf dem Rasen in aller Freundschaft kickten, terrorisierten islamistische Attentäter die Stadt.

Wer tötet, kommt ins Paradies, von Bernhard Bogerts  

Diese Losung gilt nicht nur für Attentäter des sogenannten Islamischen Staates. Auch im Namen anderer Religionen wurde und wird Blut vergossen. Woher kommt sie, die Gewalt im Menschen?

Der Streit um Normen, von Nicole Deitelhoff  

Ohne gemeinsame Normen und Werte würden Gesellschaften ziemlich schnell im Chaos versinken. Regeln machen das Miteinander berechenbarer - aber sie engen uns auch ein.

Bilanz der Ära Obama, von Claus Leggewie  

Nach zwei Amtszeiten geht die Ära Barack Obama zu Ende. Was hat der erste schwarze Präsident der USA in seinen acht Amtsjahren erreicht? Er ist "gelungen gescheitert", findet der Politikwissenschaftler Claus Leggewie.

Gottfried Wilhelm Leibniz: Vordenker der digitalen Gesellschaft  

Er gilt als der letzte Universalgelehrte der Geschichte. Der Philosoph, Mathematiker, Astronom, Diplomat, Historiker und politische Berater Gottfried Wilhelm Leibniz schaute vor 300 Jahren mit einem visionären Geist auf die Welt, der heute in weiten Teilen erstaunlich real geworden ist.

0:00/0:00
Video player is in betaClose