Motor mobil: Das Automagazin

Motor mobil: Das Automagazin

Germany

Ganz frisch lackiert, jetzt auf DW. Motor mobil, das Magazin rund um’s Automobil: spannend erzählt, aktuell gedreht und modern verpackt.

Episodes

Motor mobil - Das Automagazin  

Business-Bestseller – BMW mit dem neuen 5er auf zu neuen Horizonten. Nischen-Wunder – Mitsubishi will mit dem SUV Outlander endlich auch Deutschland erobern. Und: Viel drin – der Hyundai i30 platzt vor Assistenzsystemen.

Motorradlegende – die DKW Super Sport 600  

In den 1920er Jahren war DKW der größte Motorradhersteller der Welt. Die Super Sport 600 ist die Krönung dieser Motorradproduktion, die schwerste und stärkste Maschine aus dem Hause DKW. Und das alles mit dem typischen Zwei-Zylinder-Knattern.

Leiser Alltagsbegleiter: VW Passat GTE  

Die schicken VW-Elektro-Konzeptfahrzeuge I.D. und Bulli I.D. BUZZ sind vielversprechend, brauchen aber noch einige Zeit. Deshalb geht es jetzt erst Mal um den Plug-In-Hybrid Passat GTE.

Hyundai i30 – kleiner Preis, große Ausstattung  

Der neue i30 kommt mit einer üppigen Grundausstattung. Für 17.450 Euro bietet er bereits einen Tempomat, eine Klimaanlage, einen aktiven Spurhalteassistent, eine City-Notbremsfunktion und die dynamische Stabilitätskontrolle VSM.

Mitsubishi Outlander: Kampf um Deutschland  

Der Outlander gehört weltweit zu den beliebtesten SUV-Modellen, nur nicht in Deutschland. Die DW testet den 2,2-Liter-Dieselmotor mit Allradantrieb. Der kommt zwar überall durch, aber nicht gerade schnell in Fahrt. Das liegt vor allem am hohen Gewicht.

BMW bringt Business-Bestseller  

Die siebte Generation des 5ers bietet mehr Leistung bei weniger Verbrauch, vor allem im Topmodell 540i: 6-Zylinder-Reihenmotor, 250kW, Höchstgeschwindigkeit 250km. Dazu eine Birdview-Kamera, mit der man das Auto aus allen Richtungen betrachten kann.

Motor mobil - Das Automagazin  

Kleinwagen, kompakte Sportler und Autos, mit denen man viel transportieren kann. Motor mobil bleibt am Boden – mit Autos, die vor allem praktisch sind.

Lastesel - der VW Bulli  

Der VW Bulli gilt als ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Von der ersten Generation des VW Bus, die sogenannte Baureihe VW T1, wurden über 1,8 Millionen Exemplare gebaut.

Miniflitzer: Mazda 2  

Der Mazda 2 ist ein flottes, kleines Auto - wie gemacht für Menschen, die in urbanen Gegenden wohnen. Und flott ist er nicht ohne Grund. Dank dem 1,5 Liter Dieselmotor besitzt der Mini-Japaner ein maximales Drehmoment von 220 Newtonmetern.

Zurück in die Zukunft: Alfasud Super  

Der brandneue Alfasud bringt 1972 viel Platz, aerodynamische Formen und sportlichen Fahrleistungen. Beste Zutaten, aber es gibt ein Problem: Rost. Dafür wird er verflucht, und gleichzeitig für seine technischen Finessen geliebt.

Die Schwebekatze: Jaguar XJ  

Die Briten wagen mit dem XJ den Designschritt in die Moderne. Der 3l-Diesel hat über 221kW und ein maximales Drehmoment von 700Nm. Die Antriebskraft wird ohne grimmige Akustik über die bewährte ZF 8-Gang-Automatik an die Hinterachse weitergeleitet.

Edel-Elektriker: Lexus IS 300h  

Nach dem Facelift macht das Fahrwerk den Unterschied: Achsen, Dämpfer und Karosserie wurden versteift. In Verbindung mit neuer Software für die elektro-mechanische Lenkung sorgt das für eine satte Straßenlage beim Luxus-Hybrid aus Japan.

Oldie but goldie: Mitsubishi Lancer  

Die Kombi-Version bietet zwei Motoren: Einen 103 kW Benziner mit CVT-Automatikgetriebe und einen 1.6 Liter mit 86 kW und 5-Gang-Schaltgetriebe. Trotz zentralem Touchscreen gibt es leider kein integriertes Navi.

Think big mit dem Mini Countryman  

In seinen Abmessungen hat der Neue deutlich zugelegt: 20cm in der Länge, 3cm in der Breite, 7,5 cm mehr Radstand. Offroad kann sich der Countryman dank seines neuen Allradsystems ALL4 richtig schmutzig machen, ohne dass er dabei stecken bleibt.

Motor mobil - Das Automagazin  

Mini-Max – der Countryman wird erwachsen. Abschiedsvorstellung – Mitsubishi macht den Lancer für den letzten Auftritt frisch. Und: Feinarbeit – Lexus poliert sein wichtigstes Modell IS auf.

Ungewöhnlich: Cord 812 SC  

Der Cord 812 SC sieht aus wie die Fingerübung eines durchgeknallten Designers und gilt als Meisterwerk eines genialen Automobil-Tycoons: Errett Lobban Cord hielt sich Anfang der 1930er Jahre nicht strikt an die Bedürfnisse seiner Kunden.

Schlanker Einzylinder: BMW G 310 R  

Mit der G 310 R stellt BMW ein neues Motorrad vor, das vor allem Fahranfängern und Motorradwiedereinsteigern ein unkompliziertes Fahrerlebnis ermöglichen soll. Gefertigt wird sie beim Kooperationspartner TVS Motor Company in Indien.

Klassenkämpfer: Toyota Avensis  

Das Mittelklasse-Segment ist in Deutschland nach wie vor stark umkämpft, vor allem im Kombi-Bereich. Die Motoren im Avensis entstammen einer Kooperation mit BMW. Wir testen, ob der Avensis ein echter Geheimtipp ist.

Kraftvoll: Porsche Macan Turbo Performance  

324 kW stellt der V6-Motor nach der Leistungskur bereit. Außerdem hat er eine größere Bremsanlage und das Fahrwerk vom Macan GTS. Motor mobil testet Technik und Spaßfaktor des Stuttgarter Schneemobils in Lappland.

Facelift: Seat Leon ST FR  

Seat hat seinen Leon mit einem Facelift aufgefrischt. Äußerlich ist das mit ein paar geschärfte Linien und kantigen LED-Scheinwerfern allerdings so minimalistisch ausgefallen, dass es kaum auffällt. Mehr zu entdecken gibt es im Innenraum. Dank Touchdisplay hat der Seat Leon einige Knöpfe gespart. Außerdem gibt es als neues Feature eine Handyablege mit induktiver Lademöglichkeit.

0:00/0:00
Video player is in betaClose