SWR2 Cluster. Das Musikmagazin

SWR2 Cluster. Das Musikmagazin

Germany

SWR2 Cluster - das Musikmagazin präsentiert Hintergründiges aus dem Musikleben: Musik und Forschung, Musik und Gesellschaft, Musik und Bildung. Cluster bietet Reportagen vor Ort und lässt Künstler zu Wort kommen - und Cluster hat einen wachen, kritischen Blick auf den Musikmarkt, von der CD bis zum Notenheft. SWR2 Cluster - für alle, die mit Musik leben.

Episodes

Start des Musikfonds für zeitgenössische Musik: Vorhang auf!  

Bereits seit mehreren Jahrzehnten unterstützt der Bund kulturelle Projekte mit Fonds. 2016 wurde nun auch ein Musikfonds initiiert mit dem Ziel, innovative Projekte aus allen Bereichen der zeitgenössischen Musik zu bezuschussen. Jetzt stehen die Projekte für die erste Förderungsrunde fest. Nach welchen Kriterien sie ausgewählt wurden, hat Christiane Peterlein den Geschäftsführer des Musikfonds Gregor Hotz gefragt.

Das Neue Musik Festival Rümlingen: Wie aus Bewegung Musik wird  

"Der Schall bewegt die Luft" - so lautet das diesjährige Motto des "Festival Neue Musik Rümlingen", das auch dieses Jahr wieder in der schweizerischen Kleinstadt Liestal stattfindet. Die Musiker sollen auf die Bewegungen der Tänzer reagieren und diese musikalisch umsetzen und umgekehrt reagieren die Tänzer wieder auf die Klänge. Cécile Olshausen berichtet.

Ernesto Palacio leitet das Rossini Opernfestival: Das erste Jahr nach Alberto Zeddas Tod  

Das Rossini Opernfestival in Pesaro steht unter der Leitung von Ernesto Palacio, nachdem Alberto Zedda, der langjährige künstlerische Leiter und spiritus rector des Festivals, verstorben ist. Ob der Start in die neue Ära gelungen ist, weiß Dieter David Scholz.

450 Jahre Claudio Monteverdi in SWR2 Cluster extra: Der Mensch in der Musik  

Die Musikwelt feiert in diesem Jahr Claudio Monteverdis 450. Geburtstag. So auch SWR2 Cluster mit einer fünfteiligen Sendereihe, die den "Vater der Oper" auf den verschiedenen Stationen seines Lebens begleitet. Wohin die Reise führt, hat Ines Pasz die Autorin Sabine Weber gefragt.

Das Projekt "OperaCamion" vom Teatro dell'Opera in Rom: Musik auf dem Lkw  

Der Regisseur Fabio Cherstich vom Teatro dell'Opera in Rom entwickelte das erfolgreiche Projekt "OperaCamion", in dem sich ein Lastwagen in ein mobiles Kleintheater verwandelt. Auf Plätzen in und um Rom können Besucher so Opern kostenlos unter freiem Himmel erleben. Sarah Zerback hat das Projekt begleitet.

Pompös und folkloristisch: Das Musikleben zur Zeit Maria Theresias  

Maria Theresia, Tochter des Kaisers Karl VI., musste sich nach dem Tod ihres Vaters gleich im Österreichischen Erbfolgekrieg behaupten. Schnell war klar, dass sie den politischen und militärischen Aufgaben - im Gegensatz zu ihrem Ehemann, Franz I., Kaiser des Römischen Reiches - gewachsen war. Katharina Eickhoff hat sich mit dem Musikleben zur Zeit der Monarchin beschäftigt.

Pianist Alfredo Perl im Musikalischen Interview: "Was mich an Beethoven berührt"  

Wir fragen, Prominente antworten mit Musik. Diesmal ist es der Pianist Alfredo Perl, der seine musikalischen Antworten direkt am Klavier formuliert. Christiane Peterlein hat die Fragen gestellt.

Alban Bergs "Wozzeck": Premiere in Salzburg  

Bei den Salzburger Festspielen feierte Alban Bergs Oper "Wozzeck" Premiere. Die Titelrolle singt der Bariton Matthias Goerne, der vor allem als Liedsänger bekannt ist. Unter der Leitung von Vladimir Jurowski spielten die Wiener Philharmoniker. Lotte Thaler berichtet im Gespräch mit Julia Neupert von der Premiere.

Bild- und Textdokumentation zum 100. Geburtstag von Wieland Wagner: Der Erneuerer Bayreuths  

Wieland Wagner, Enkel von Richard Wagner, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Der Opernregisseur und Bühnenbildner hat neben seinen Wagner-Inszenierungen auch Giuseppe Verdis "Aida" oder Alban Bergs "Wozzeck" neue Impulse gegeben. Mit "Wieland Wagner: Revolutionär und Visionär des Musiktheaters" erwecken Till Haberfeld und Oswald Georg Bauer Wieland Wagner wieder zum Leben. Dieter David Scholz hat das Buch gelesen.

"Dies' Bildnis ist bezaubernd...": Die Komponistin und Musikerin Fanny Hensel  

In unserer aktuellen Serie präsentieren wir Musikerporträts aus acht Jahrhunderten. Was verraten diese Darstellungen über die Musiker und ihre Zeit? Christian Schruff stellt uns heute ein Porträt von Fanny Hensel, das ihr Ehemann Wilhelm Hensel zeichnete.

Die Initiative "Musicians without Borders": Krieg trennt, Musik verbindet  

Die Initiative "Musicians without Borders" organisiert Musikprojekte und Konzerte in Krisengebieten. Der Kosovokrieg war für die Niederländerin Laura Hassler ausschlaggebend, das Projekt 1999 ins Leben zu rufen. Barbara Overbeck berichtet.

Die Firma Jakob Winter in Nauheim: "Grüne" Instrumentenkoffer  

Firmen, die Instrumentenkoffer herstellen, gibt es viele. Aber es gibt nur eine, die dafür nachwachsende Rohstoffe wie Hanf oder Flachs verwendet. Der Nauheimer Familienbetrieb Jakob Winter stellt umweltfreundliche Koffer her und kann Musiker, wie den Cellisten Mischa Maisky zu seinen Kunden zählen. Magdalena Adugna hat die Werkstatt in Hessen besucht.

Fünf Jahre "A l'arme"-Festival in Berlin: Die Suche nach neuen Klängen  

Das Berliner Avantgarde-Jazz-Festival "A l'arme" hat sich dem Radikalen verschrieben und glaubt an die grenzüberschreitende Kraft von Musik. In diesem Jahr feierte man den fünften Geburtstag - mit einem bunten Mix aus Jazz, Rock, Noise und freier Improvisation. Julia Neupert war dort und berichtet von ihren Eindrücken.

Musiker mit Sendungsbewusstsein  

Zum Tod des Geigers Walter Levin | Als Gründer des legendären LaSalle Quartet und sein langjähriger Primarius schrieb der Geiger Walter Levin Kammermusikgeschichte. Jetzt ist der gebürtige Berliner, der später nach Palästina emigrierte, im Alter von 92 Jahren gestorben. Christiane Peterlein im Gespräch mit Walter Levins langjährigem Freund und musikalischem Wegbegleiter, dem Pianisten und Komponisten Stefan Litwin.

Verdis "Aida" mit Anna Netrebko: Salzburger Opernspektakel mit Starbesetzung  

Bei den Salzburger Festspielen übernahm Anna Netrebko zum ersten Mal die Titelrolle in Giuseppe Verdis Oper "Aida". Die Erwartungen an die russische Starsopranistin waren hoch und dieser Druck war ihrem Debut durchaus anzumerken. Über Sängerinnen und Sänger, die Regie der Videokünstlerin Shirin Neshat und das Dirigat von Riccardo Muti berichtet Volkmar Fischer, die hat die Premiere im ausverkauften Festspielhaus besucht hat.

Die Musik-App Mazetools Soniface: Eigene Klänge kreieren  

"Mazetools Soniface" ist eine neue App, mit der man Musik komponieren kann und dabei gleichzeitig entspannen. Die User können Rhythmus und das Tempo festlegen, Drumsounds mit einfügen und unterschiedliche Klänge verknüpfen. Unsere Netzfischerin Julia Spyker hat die App getestet.

Voces8 im ARD Radiofestival: "Wir atmen zusammen"  

Unter diesem Titel sendet das ARD Radiofestival einen Mitschnitt des Vokalensembles Voces8 bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Das Repertoire des britischen A-capella-Oktetts reicht von früher Vokalpolyphonie bis hin zu Jazz- und Pop-Arrangements. Doris Blaich hat mit zwei Sängern über ihr Programm bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen und ihre Probenarbeit gesprochen.

50 Jahre "The Piper at the Gates of Dawn": Welchen Einfluss hat Pink Floyd?  

50 Jahre alt wird "The Piper at the Gates of Dawn", das Debütalbum der Band Pink Floyd. Mit dem Titel der Platte bezieht sich die Band auf das gleichnamige, siebte Kapitel des Kinderbuchklassikers "The wind in the willows" von Kenneth Grahame. Welche Bedeutung das Album hat und wie es entstanden ist, weiß Martin Hagen.

0:00/0:00
Video player is in betaClose