Governo – Austria – Podcast consigliati

  • Im September 2017 schafft es die AFD zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag. Noch am Wahlabend hallt Alexander Gaulands „Wir werden sie jagen!“ durch die Republik. Wie gefährlich ist eine Partei am äußersten rechten Rand im Parlament?

  • Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher. Ein Tisch, verschiedene Meinungen. Dazu ein Moderator, der mit den Gästen die relevanten Themen der Woche bespricht und ausdiskutiert. Im Mittelpunkt steht ein pointierter und lebendiger Austausch an Argumenten und Meinungen, der dem Zuseher beide Seiten einer Medaille erklärt. Bei „Links. Rechts. Mitte“ kommen Gäste zu Wort, die tatsächlich etwas zu sagen haben und nicht nur die bekannten Phrasen austauschen. 60 Minuten Talkshow, die das Zeitgeschehen auf den Punkt bringt und dem Zuschauer Orientierung auch in turbulenten Zeiten spendet.

  • Ein Podcast für alle Menschen, die den Gemeindebau und den Sozialen Wohnbau in Wien lieben und näher kennenlernen möchten. Geschichten vom und aus dem Leben im Gemeindebau.

  • At this pivotal moment for Europe and the liberal democratic order, this podcast series from The Institute For Human Sciences explores the undercurrents, tensions and dilemmas that the continent is facing and will will face in the near term. In conversation with leading figures in the field, civil society pioneer Ivan Vejvoda is your guide to the diverse and complex preoccupations of an uncertain time.

  • Das Klubradio des Freiheitlichen Parlamentsklubs - der Podcast gesprochen u.a. von Hans-Jörg Jenewein (http://twitter.com/HJenewein)Es arbeiten auch mit: #FPOE_TV & #Der_Schwarzer_Faden

  • Gunnar Kaiser ist der Meinung, je mehr sich der Staat einmischen darf, desto grรถรŸer ist der Schaden fรผr alle Beteiligten. Der Staat kรถnne nie so flexibel, nie so gerecht sein, wie der Markt und seine Individuen.


    Anselm Lenz hingegen vertritt die Auffassung, dass derjenige, der alles dem Markt รผberlรคsst, vor allem Superreiche und GroรŸgrundbesitzer in die Lage versetzt, ihre Marktmacht zu missbrauchen. Hier kรถnne nur ein frรผh eingreifender Staat kapitalistische Exzesse verhindern. Lenz spricht sich fรผr das sogenannte โ€žmenschliche MaรŸโ€œ aus.


    Die Frage, die beide Kontrahenten beschรคftigt: Wo verlรคuft die Grenze fรผr individuellen Besitz? Muss es, um das Individuum zu schรผtzen, eine Obergrenze fรผr Reichtum geben, die der Staat regelt? Oder aber wรคre ein solch mรคchtiger Staat schlichtweg รผbergriffig und im Hinblick auf die Freiheit des Individuums eine groรŸe Gefahr fรผr unsere Gesellschaft?


    Das Format โ€žKaiser & Lenzโ€œ kommt nicht ohne einen unsichtbaren Mediator, eine Art Schiedsrichter aus. Diese Rolle รผbernimmt Jens Lehrich. Seine unvermittelten Zwischenfragen sind das Salz in der Suppe, die Kaiser & Lenz binnen 45 Minuten gemeinsam auslรถffeln mรผssen.


    Apolut wรผnscht Ihnen guten Appetit!


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • ื”ืฉื™ืžื•ืข ื”ื•ื ื”ืคื•ื“ืงืืกื˜ ื”ืจืฉืžื™ ืฉืœ ื”ืคื•ืจื•ื ื”ื™ืฉืจืืœื™ ืœืžืฉืคื˜ ื•ื—ื™ืจื•ืช. ื”ืคื•ืจื•ื ื”ื•ื ืืจื’ื•ืŸ ื”ืžืงื“ื ืชืคื™ืกืช ืขื•ืœื ืžืฉืคื˜ื™ืช ื”ื“ื•ื’ืœืช ื‘ืขืงืจื•ื ื•ืช ืฉืœ ืจื™ืกื•ืŸ ืฉื™ืคื•ื˜ื™, ื—ื™ืจื•ื™ื•ืช ืคืจื˜, ื”ืคืจื“ืช ืจืฉื•ื™ื•ืช ื•ืฉืœื˜ื•ืŸ ืžื•ื’ื‘ืœ. ื‘ืขื•ื“ ื”ืคื•ืจื•ื ืขื•ืกืง ื‘ืจื•ื‘ื• ื‘ื ื•ืฉืื™ื ืขืงืจื•ื ื™ื™ื ื•ื‘ืชืžื•ื ื” ื”ื’ื“ื•ืœื”, "ื”ืฉื™ืžื•ืข" ื”ื•ื ื”ืžืงื•ื ืœื”ืชื™ื™ื—ืก ื‘ืื•ืคืŸ ืงื•ื ืงืจื˜ื™ ืœืื™ืจื•ืขื™ื ืขื›ืฉื•ื•ื™ื™ื ื•ืœื ื•ืฉืื™ื ืฉืขืœ ืกื“ืจ ื”ื™ื•ื ื”ืฆื™ื‘ื•ืจื™. ืœืจื•ื‘ ื”ืคื•ื“ืงืืกื˜ ื™ื‘ื•ืฆืข ื›ืฉื™ื—ื” ืžืขืžื™ืงื” ืขื ืžืฉืคื˜ืŸ ืžื•ื‘ื™ืœ. ื”ืคื•ืจื•ื ืื™ื ื• ื ื•ืงื˜ ืขืžื“ื” ืจืฉืžื™ืช ื‘ืกื•ื’ื™ื•ืช ืืงื˜ื•ืืœื™ื•ืช ืขืœ ืกื“ืจ ื”ื™ื•ื ื•ืื™ื ื• ืชื•ืžืš ื‘ืžื”ืœื›ื™ ืžื“ื™ื ื™ื•ืช ืกืคืฆื™ืคื™ื™ื. ื›ืœ ืขืžื“ื” ืื• ื“ืขื” ื”ืžื•ืฆื’ืช ื‘ืžืกื’ืจืช ืคืขื™ืœื•ืช ื”ืคื•ืจื•ื ื”ื™ื ื” ืฉืœ ืžื‘ื™ืข ื”ืขืžื“ื” ืื• ื”ื“ืขื” ื‘ืœื‘ื“. ื”ืคื•ื“ืงืืกื˜ ืžื•ืคืง ื‘ืกื™ื•ืขื• ืฉืœ ืขื•"ื“ ืชืžื™ืจ ื“ื•ืจื˜ืœ ืžืคื•ื“ืงืืกื˜ ืขืœ ื”ืžืฉืžืขื•ืช.

  • Radio Cachimbona is an abolitionist podcast that audio-archives state repression and fierce migrant resistance in the Southern Arizona borderlands and breaks down case law and politics from a leftist perspective. As a first-generation professional whose parents are Salvadoran immigrants, Yvette prioritizes uplifting the voices and histories of Central Americans.

  • A podcast at the end of the international system of Westphalia and the rise of the New World Order. Support this podcast: https://anchor.fm/dustin-demoss0/support

  • 2 angehende Journalistinnen zwischen Patriarchat und Popkultur

  • Ich setze mich regelmäßig mit EU-Abgeordneten & sonstigen Expert*innen für eine Melange zusammen. Diese Gespräche gibt es auch als Video auf meinem Facebook & Instagram Kanal zu sehen.

  • Wir präsentieren die Inhalte der aktuellen Plenarsitzungen in Straßburg in Kurzform. Das Format wird Radiosendern in Österreich vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich zur Verfügung gestellt.

  • Gun violence is an issue facing the United States and particularly Generation Z. It’s also an issue that connects us with countries in similar situations around the world. Hosted by Sebastian Zuba, this podcast features interviews and discussions providing a deeper view into what’s happening here and abroad in the work of disarmament. Please email any questions or comments to [email protected]

  • In this episode, we talk about gender inequality and women's rights. We use our own experiences to describe the life of a woman and talk about some issues that we think should be more important and more known / spread.

  • Welcome to ‘Europe Speaks’, a podcast channel by the Trans European Policy Studies Association (TEPSA) where we explore everything to do with the European Union: history, current affairs, and the future of Europe. We publish regular podcasts on all these topics, including EuropeChats with Jim Cloos and Mariam Khotenashvili, and a series of other webinars, explainers, and interviews with the world’s leading experts on the EU!

  • Polit-Talk mit Josef Kiesenhofer und Roland Steidl.
    Die politischen Entwicklungen gestalten sich seit einigen Jahren national wie international immer dynamischer. Josef Kiesenhofer und Roland Steidl möchten einzelne Aspekte dieser Entwicklungen herausgreifen und reflektieren. Wichtig ist ihnen, den Hörerinnen und Hörern Mut zu machen, sich interessiert und lustvoll mit Politik zu beschäftigen, mit anderen Menschen politische Themen zu diskutieren und sich aktiv politisch zu engagieren.